Betreuung Bienenvölker

Aktuell keine schweizweite Ausgangssperre

Laut den Beschlüssen des Bundesrates vom 20.3.2020 ist eine Ausgangssperre für die ganze Schweiz aktuell nicht vorgesehen. In diesem Zusammenhang haben wir aber bereits sehr viele Fragen erhalten. Unsere Überlegungen und Abklärungen im Vorfeld des Entscheids finden Sie nachfolgend.

20.3.2020 / 16.30 Uhr

 

Bestätigung: Regelmässige Betreuung der Bienenvölker zwingend notwendig

Eine Imkerin hat uns informiert, dass sie eine Seilbahn zur Betreuung Ihrer Bienenvölker auf 1700 Metern Höhe nur mit einer Sondererlaubnis benutzen darf, da diese für die Öffentlichkeit gesperrt ist.

Untenstehend finden Sie die Bestätigung von BienenSchweiz, dass die regelmässige Betreuung der Bienenvölker zwingend notwendig ist.

Download Bestätigung  

19.3.2020 / aktualisiert 27.3.2020
 

Weiterführende Schritte im Falle einer evt. Ausgangssperre

Verschiedentlich wurden wir auch schon angefragt, ob es noch schärfere Massnahmen geben könnte, so dass es nicht mehr möglich wäre, zu den Bienen zu fahren, um sie zu pflegen.

Dazu folgendes: Die Massnahmen des Bundes zielen darauf ab, dass es möglichst keine Menschenansammlungen geben soll, um die Ansteckung weiterer Personen zu minimieren. Wenn jemand alleine zu seinen Bienen fährt, gibt es kein Risiko einer Virusübertragung. Zudem würde es noch weitere Tierhalter geben, die zwingend zu ihren Tieren fahren müssen. Daher gehen wir davon aus, dass es auch bei noch schärferen Massnahmen immer noch möglich wäre, die Bienen zu pflegen. Selbstverständlich würden wir uns als Imkerverband auch dafür einsetzen und klar darlegen, dass die Pflege der Bienen, besonders jetzt im Frühling, eine unaufschiebbare Tätigkeit ist.

Zentralvorstand BienenSchweiz, 17.3.2020

Wie kann ich bei einer allfälligen Ausgangseinschränkung beweisen, dass ich Imker bin?

Jede/r Imker/-in hat seine Stände beim zuständigen Amt des Kantons registriert und hat eine Standnummer. Über diese ist eindeutig ersichtlich, dass jemand Imker/-in ist.

20.3.2020 / 11.30 Uhr

 

Wichtig: Beachten Sie auch bei allen imkerlichen Tätigkeiten die Weisungen des Bundes!

bag-coronavirus.ch