Porträt - Stiftung für die Bienen

Über die Stiftung für die Bienen

Bienen brauchen Unterstützung

Die «Stiftung für die Bienen» wurde im August 2020 gegründet und bezweckt Projekte zu fördern und zu unterstützen, die sich für die Bienen (Honig- und Wildbienen) als die wichtigsten Bestäuber einsetzen und die Biodiversität erhalten.

Die Stiftung unterstützt in erster Linie BienenSchweiz, den Imkerverband der deutschen und rätoromanischen Schweiz, in seinem Auftrag, sich in allen Belangen für die Honig- und Wildbienen einzusetzen.

 

Unsere Projekte und Vorhaben

Die Geschäftstätigkeit der Stiftung für die Bienen befindet sich im Aufbau und unterstützt BienenSchweiz in einer ersten Phase primär für die nachfolgend aufgeführten Projekte zur Sensibilisierung und Information der Öffentlichkeit betreffend die Bedürfnisse von Wildbienen und Honigbienen, zur Förderung der Biodiversität und zu Gunsten von Imkerinnen und Imkern:

Unterrichtsunterlagen für Schulen:

- Arbeitsblätter
- Infobroschüren und andere Medien
 

Die Unterrichtsmaterialien von BienenSchweiz unter dem Titel "Bienen in der Schule  " werden durch die Stiftung unterstützt und enthalten

Pro Jahr werden über 200 Lehrpersonen und Schulklassen in der Schweiz mit diesen Medien, Lehrmitteln und Unterlagen zu Bienen und Umwelt beliefert.

Sicherung und Verbesserung der Lebensgrundlagen der Bienen und Förderung der Biodiversität in der Schweiz.

Die Stiftung für die Bienen unterstützt Projekte in und mit der Natur, die folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Sie erzielen eine direkte und möglichst langfristige Wirkung für ein breites Blühangebot für alle Bienen sowie für Nistgelegenheiten von Wildbienen; der Unterhalt und die Entwicklung sind gesichert
  • Klar fokussierte Initiativen und Projekte mit wenigen konkreten Zielen stehen im Vordergrund gegenüber komplexen Initiativen, die viele unterschiedliche Ziele anstreben
  • Die Projekte sollen sich an Leitbild, Zielen und Massnahmen  von BienenSchweiz orientieren und den Imkerinnen und Imkern in der Schweiz dienen
 
Lehrbienenstände
(Neuerstellung, Sanierungen/Erweiterungen)

Lehrbienenstände dienen den Imkersektionen

  • für Führungen und Informationsveranstaltungen für Lehrpersonen und Schüler/innen, Vereine, Firmen, etc. zur direkten Vermittlung von Wissen zu Bienen, Insekten und Umwelt
  • für die Weiterbildung der eigenen Mitglieder und für die Ausbildung von Jungimkerinnen und -imkern (Schulungsräume)
  • als Aufbewahrungsort für Materialien, Schulungsmitteln und Schutzbekleidung in der Nähe der Bienenstände

Lehrbienenstände eignen sich hervorragend, um die faszinierenden Aktivitäten der Bienen und auch ihre Bedürfnisse und Schwierigkeiten vor Ort aus nächster Nähe kennenzulernen. Für Führungen wenden Sie sich bitte an den Imkerverein vor Ort  . Die Imkersektionen in der ganzen Schweiz führen pro Jahr eine grosse Zahl von Führungen für Schulklassen durch, z.T. im Rahmen von Ferienpass-Organisationen.

 

Weitere Projekte werden parallel zum Aufbau der Mittelbeschaffung geprüft, entwickelt und in Angriff genommen.

Kontakt Stiftung für die Bienen

Als Kontaktstelle für die Stiftung für die Bienen steht Ihnen zur Verfügung:

BienenSchweiz
Geschäftsstelle
Jakob Signer-Strasse 4
9050 Appenzell
Tel. 071 780 10 50
Fax 071 780 10 51
www.bienenstiftung.ch  
E-Mail  

Diese brillanten Bilder von Wild- und Honigbienen stammen aus dem Bildkalender 2021 von BienenSchweiz  .

Bienen helfen

Ich helfe Bienen in der Schweiz und spende

Mit Ihrer Spende an die Stiftung für die Bienen helfen Sie, die Lebensgrundlage der Bienen zu sichern!