Fragen und Antworten BGD und BLV

Fragen und Antworten beim BGD

Beim Bienengesundheitsdienst sind erste Anfragen eingegangen, die Antworten finden Sie untenstehend:

  • Können sich Bienen mit Corona infizieren und das Virus auf den Menschen übertragen?
    Nein. Ihnen fehlt nach den heutigen wissenschaftlichen Erkenntnissen das für die Übertragung des Virus nötige Enzym ACE2. Corona kann somit von den Bienen auch nicht auf den Menschen übertragen werden oder in den Honig gelangen.

18.3.2020. Die Seite wird laufend aktualisiert.

 

Weitere Fragen und Antworten auf der BLV-Webseite

Link BLV-Webseite  

Die FAQ zur Coronavirus-Thematik im Veterinärbereich werden laufend aktualisiert. Sie enthalten allgemeine Informationen für Tierhalter, aber auch bienenspezifische.

  • Dürfen Bienenvölker noch verkauft und zum neuen Besitzer verbracht werden?
    Der Handel von Bienen ist eingeschränkt. Jeglicher Handel, der eine Ansammlung von Menschen mit sich bringt, ist untersagt (Märkte, etc.). Der individuelle «Punkt zu Punkt» Handel – unter Einhaltung der Vorgaben des BAG – ist momentan noch möglich. Lediglich in diesem Sinne ist auch der Handel mit Bienenvölker erlaubt.
     
  • Welchen Tätigkeiten müssen Bieneninspektoren nachgehen?
    Untersuchungen, Probenerhebungen oder Kontrollen, welche für die Sicherstellung der Lebensmittelsicherheit oder für die Tierseuchenüberwachung relevant sind, müssen gemacht werden (z.B. Kontrollen für die Abklärung eines Verdachts oder Falles einer Bienenseuche). Entsprechende Aufträge des Veterinäramtes werden im bisherigen Rahmen ausgeführt.

 

  • Darf bzw. muss ein Imker seinen imkerlichen Tätigkeiten in der aktuellen Situation (oder im Falle einer Ausgangssperre) noch nachgehen?
    Tierhalter müssen grundsätzlich weiter ihre Tiere betreuen. Demnach müssen auch Imker ihren imkerlichen Tätigkeiten zur Pflege ihrer Bienenvölker, soweit für die Gesundheit und das Wohlergehen der Tiere, die Tierseuchenüberwachung und die Lebensmittelsicherheit erforderlich, weiter nachgehen. Die allgemeinen Anweisungen und die Empfehlungen zu Hygienemassnahmen des BAG sind einzuhalten. Soweit möglich, hat ein Imker alleine zu arbeiten. Wenn dies nicht möglich ist, ist insbesondere genügend Abstand zu halten.

23.3. / 25.3.2 / 30.3. / 1.4.2020

 

Wichtig: Beachten Sie auch bei allen imkerlichen Tätigkeiten die Weisungen des Bundes!

bag-coronavirus.ch

Erreichbarkeit BGD-Hotline und Festnetznummern

Wegen Störungen auf dem Swisscom-Festnetz sind die BGD-Hotline 0800 274 274 und die Festnetznummern des Kernteams teilweise nicht erreichbar.

Sie erreichen uns bis auf weiteres über die Handynummern:
Anja Ebener          079 940 21 39
Robert Lerch         079 626 24 56
Jürg Glanzmann   079 199 82 15
Marianne Tschuy  079 199 82 14