Bildungskonzept VDRB

In der Imkerei hat noch niemand ausgelernt und es werden ständig neue Erkenntnisse dazu gewonnen. Eine fundierte Aus- und Weiterbildung ist darum für das erfolgreiche Imkern unverzichtbar. Der VDRB hat ein Bildungskonzept erstellt, bei dem die einzelnen Elemente aufeinander abgestimmt sind. Klicken Sie auf die nebenstehende Grafik für eine Übersicht des Bildungskonzepts. 

Grundkurse
Die Basis der imkerlichen Ausbildung sind die Grundkurse, welche von den regionalen Sektionen angeboten werden. In 18 Halbtagen (verteilt auf zwei Jahre) wird das imkerliche Grundwissen in Theorie und Praxis vermittelt. Unterstützt werden diese Kurse durch einen eigenen Online-Kurs  .

 

Weiterbildungen
Besonders in der jetzigen Zeit, in der das imkerliche Wissen rasch überholt ist, sind Weiterbildungsangebote von besonderer Wichtigkeit. Nur wer sich ständig weiterbildet, ist auf dem neuesten Stand und hat das Rüstzeug um erfolgreich zu imkern. Auch in diesem Bereich werden die meisten Veranstaltungen durch die Sektionen angeboten. Bei grösseren, überregionalen Anlässen hilft der Bienengesundheitsdienst   mit.

 

Lehrgang Imker/-in FA
Der Lehrgang zur Imkerin / zum Imker mit eidgenössischem Fachausweis   bietet die Möglichkeit einer sehr fundierten Weiterbildung mit einem eidgenössisch anerkannten Abschluss.

 

Kaderkurse
Für Imkerinnen und Imker, welche sich in ihren Sektionen aktiv als Beratungskräfte oder in der Betriebsprüfung einsetzten möchten, werden entsprechende Kaderkurse   angeboten.

In diesen Kursen vermittelt der VDRB das nötige Fachwissen und schult die erforderlichen Kompetenzen. Personen, welche bereits über einen Abschluss als Imkerin/Imker mit Eidgenössischen Fachausweis besitzen, können die Kaderkurse in einer verkürzten Form durchlaufen.