Gift in unseren Gärten schadet der Biene

Gift in unseren Gärten schadet der Biene (08.06.15)

Unkraut, Läuse, Mehltau, Buchsbaumzünsler oder Dickmaulrüssler machen jedem Hobbygärtner das Leben schwer. Der Griff zum Pflanzenschutzmittel ist die schnellste, aber selten die beste Lösung. Für unsere Gärten wichtige Bestäuber wie die Honigbiene werden durch Pestizide vergiftet – mit teilweise dramatischen Auswirkungen auf das gesamte Bienenvolk. Beachten wir bei der Gartenarbeit gewisse Dinge, tragen wir damit zum Schutz der Bienen bei.

Vollständige Pressemiteilung  

Fotos zum Communiqué:

Untenstehend finden Sie Fotos zum Communiqué. Klicken Sie auf ein Bild, um es in druckfähiger Qualität herunterzuladen: