Kein Einsatz von Streptomycin im Kampf gegen den Feuerbrand

Das Bundesamt für Landwirtschaft (BLW) lässt Pflanzenschutzmittel mit dem Wirkstoff Streptomycin 2016 nicht zur Bekämpfung der Bakterienkrankheit Feuerbrand im Kernobstbau zu. Das BLW setzt damit die Grundsätze des integrierten Pflanzenschutzes um, wonach die Verwendung von chemischen Pflanzenschutzmitteln nur als Ergänzung und als letztes Mittel zu den vorrangigen, präventiven Massnahmen angesehen werden darf.

Link zur Medienmitteilung des BLW  

 

Stellungnahmen und Pressemitteilungen des Dachverbands der Schweizer Imker apisuisse: