Verhältnismässig viele Bienenvölker überlebten den vergangenen Winter

Mit 13,8 Prozent lagen die Völkerverluste im vergangenen Winter im langjährigen Vergleich im unteren Bereich.

Wenn Imkerinnen und Imker im zeitigen Frühjahr ihre Bienenvölker kontrollieren stellt sich ihnen jeweils die bange Frage: «Haben meine Völker den Winter überlebt?». Die Hauptgründe, welche zum Verlust von Bienenvölkern führen, sind eine zu starke Belastung durch die Varroamilbe als Folge einer zu wenig wirksamen Behandlung gegen den Parasiten im vorangegangenen Jahr oder Probleme mit der Königin. In diesen Fällen spricht man von Winterverlusten. Gelegentlich können Völker beim Auswintern zudem zu schwach sein, so dass sie ihrer Aufgabe als Blütenbestäuber nicht gerecht werden können und auch keinen Honig eintragen. 

Auswertung der Umfrage siehe Schweizerische Bienen-Zeitung aktuelle Ausgabe 07/2018   sowie vollständige Pressemitteilung vom 05.07.2018  

Link Detailseite